Telekommunikation

CloudphoneAlle Telekommunikationsanbieter steigen im Bereich Festnetzanschlüsse um auf sogenannte IP-Anschlüsse. Die Techniken wie ISDN und analoge Anschlüsse werden durchweg nur noch in Ausnahmefällen angeboten. Die Fragen die bei einer solchen Umstellung auftauchen sind vielfältig.

Welche Lösungen nutze ich nun in Zukunft in meinem Unternehmen? Die Investitionen in TK-Anlagen waren nie unerheblich und für viele Unternehmer und Verantwortliche ist es schwierig diese Investitionen aufzugeben. Wir können hier nun sehr flexible Lösungsansätze anbieten!

Alte TK-Infrastruktur soll erhalten bleiben

Technisch gesehen müssen alte ISDN Anlagen dazu gebracht werden ihre Rufe in Internetanrufe umzuwandeln. Einie Hersteller bieten dazu Erweiterungskarten, die eine solche Anbindung ermöglichen. Alternativ dazu gibt es die Möglichkeit einer Telefonanlage einen "Wandler" anzubieten, der sie glauben macht sie wäre noch immer an einem ISDN Anschluß angebunden, der dann aber den Rufaufbau via Internetrufnummer realisiert.

Vorteile:

  • keine Umstellung der vorhandenen TK Situation
  • Nutzung aller Bestandgeräte
  • Nutzung neuer IP Anschlüsse

Nachteile:

  • Anschaffung von Hardware für die "Übersetzung"
  • Keine Schaffung wesentlicher Vorteile die sich aus einem IP Anschluss ergeben könnten (freie Wahl Standort, unbegrenzte Anzahl Kanäle, etc.)

Umstieg auf Telefonanlage im Internet

Bei dieser Lösung werden die alten Geräte oft entfernt. Telefone verschwinden an den Arbeitsplätzen und werden durch Headsets und ein Programm an dem Arbeitsplatz ersetzt. Wo sie ihren Arbeitsplatz haben ist dabei nicht wesentlich. Wichtig ist nur, der Arbeitsplatz ist an das Internet angeschlossen. Sie sind überall unter ihrer Rufnummer erreichbar, haben alle Funktionen wie vermitteln, makeln, Konferenz an jedem Ort, auch an einem Heimarbeitsplatz.

Vorteile:

  • Telekommunikation passt sich ihren Bedürfnissen und ihrem Standort an
  • Unabhängigkeit vom jeweiligen Provider, telefonieren wird beim richtigen Anbieter losgelöst vom Internetzugang
  • keine hohen Ausgaben für teure TK Anlagen, keine Wartungskosten
  • Programmieren der Anlage nach Einweisung auch für den Nutzer machbar. Keine Kosten für Anpassungen!
  • Frei Wahl der Endgeräte in der Regel. Manche werden von einigen Anbietern bevorzugt, aber im Prinzip sind alle IP Telefone geeignet.
  • Nutzung von Apps
  • beim richtigen Anbieter keine Begrenzung der gleichzeitigen Gespräche! (Telekom und einige andere Anbieter sind da leider noch nicht so weit!)
  • Für den Übergang Parallelbetrieb möglich!

Nachteile:

  • Ein vollständiger Umstieg mit Allem
  • Ablauf- und Organisationsprozesse müssen hinterfragt werden
  • Schulung der Mitarbeiter um alle Funktionen wirklich zu nutzen!
  • Anschaffung neuer Hardware wie IP Telefone, Headsets, Wandler für alte analoge Faxe

Fazit:

Die Welt der Telekommunikation hat sich wesentlich geändert. Wir sind mit den üblichen Telefonanlagen groß geworden und haben sehr früh bereits Lösungen mit IP-Telefonie für unsere Kunden erarbeitet und umgesetzt. Beratung, eine Bestandsaufnahme und vor allem eine Liste der gewünschten Funktionen ist im Vorfeld unerlässlich! Verlassen sie sich nicht auf die Anbieter der Betreiber. Die müssen Umsätze akquirieren und sind an Provisionen interessiert. Wir beraten Sie nach ihrem Bedarf, den Wünschen und wie sie ihr Unternehmen für die Zukunft platzieren wollen. Wir begleiten und beraten Sie gerne!